Viren

 

Viren-SCREEN

Durchfallerreger unter den Viren sind bei Hund und Katze insbesondere Parvo-, Rota- und Coronavirus. Um gegen schwere Viruserkrankungen frühzeitig behandeln zu können, ist besonders bei Welpen, älteren Tieren sowie bei geschwächter Immunabwehr (Fundtiere, schlechte Haltung) ein Viren-SCREEN sinnvoll.

 

Untersuchung auf Corona-Virus

Bei den Fleischfressern zählt der Corona-Virus zu den Magen-Darmerkrankungserregern, welche zu heftigen, blutigen Durchfällen und zu Erbrechen führen können. Nicht nur die große Verbreitung kennzeichnet diesen Virus, sondern auch die Vielzahl an spezialisierten Arten.

 

Untersuchung auf Parvo-Virus

 Parvoviren sind hoch ansteckende Viren, die das Abwehrsystem und besonders schwache und junge Tiere befallen. Auch geimpfte Tiere können bei schlechter Abwehr infiziert werden, wobei die Erkrankung in diesem Falle nicht ganz so heftig ausbricht. Die Ansteckung erfolgt durch infizierte Tiere aber auch durch den Kontakt mit Kot verschmutztem Futter oder Behausungen. Da der Virus gegenüber Desinfektionsmitteln sehr unempfindlich ist, wird er als sehr resistent bezeichnet und kann auch noch nach 6 Monaten ansteckend sein.

 

Untersuchung auf Rota-Virus

Rotaviren sind schlimme Darmerkrankungserreger, die sich durch Durchfällen besonders bei Nutztieren, Hunden und Katzen äußern. Bei Großtieren können diese sogar zu Fehlgeburten führen. Die Infektion erfolgt meist durch die Aufnahme von Kot verschmutztem Material, wie beispielsweise Trinkwasser, Futter oder Pflanzen.