Muskelparameter

 

a-HBDH

a-Hydroxybutyrat-Dehydrogenase ist ein Isoenzym der Lactat-Dehydrogenase und beim Pferd herzspezifisch. Auch bei Hund und Katze kann es zur Herzdiagnostik herangezogen werden, allerdings muss der Parameter im Verhältnis zu LDH beurteilt werden; nur ein isolierter a-HBDH-Anstieg weist auf eine Cardiomyophathie hin.

Bitte beachten Sie: a-HBDH sowie LDH sind hämolyse-empfindliche Parameter.

 

BNP (Hund & Katze)

Brain natriuretic Peptid (auch NT-proBNP) ist ein sehr kleines Peptidhormon, das im Atrium des Herzens freigesetzt wird, wenn der Dehnungsreiz zu groß ist. Es steigt proportional zur Herzbelastung an. In Folge von Hepatopathien kann es ebenfalls zu Erhöhung kommen, dies ist differnetialdiagnostisch zu beachten.

 

CK

Die Creatinkinase steigt bei Schädigungen der Muskelzellen sehr rasch an (selbst durch intramuskuläre Injektionen sind Anstiege auszulösen!). Daher sind nur markante Anstiege von Bedeutung.

Bitte beachten Sie: CK ist hämolyse-empfindlich!

 

Lactat

Lactat entsteht im Muskelstoffwechsel in anaerobem Arbeitsmodus. Besonders beim Sportpferd ist dieser Parameter daher von Interesse. Dieses Stoffwechselprodukt muss in der Ruhepause durch hochenergetische Prozesse abgebaut werden. Bei übermäßiger Lactatbildung (Übersäuerung) gehen Muskelzellen zugrunde.

Bitte beachten Sie: Für die Lactatbestimmung benötigen Sie Natrium-Fluoridblut.

 

LDH

Lactat-Dehydrogenase steigt bei Schädigung sowohl von Skelett- als auch Herzmuskulatur im Serum an und ist daher zur Abklärung von Myopathien geeignet.

Bitte beachten Sie: LDH ist sehr hämolyse-empfindlich!

 

Troponin

Troponin vermittelt in der Herzmuskelzelle die Zusammenarbeit der kontraktilen Elemente Aktin und Myosin. Nur bei geschädigten Herzmuskelzellen wird diese Substanz frei und kann im Serum nachgewiesen werden. Die Messung empfiehlt sich bei akuten Erkrankungen, die möglicherweise herzschädigende Auswirkungen haben, z.B. Intoxikationen (auch endogen), akute Infektionen, pyogene Prozesse, Borreliose.